Ostwind an der Ostsee

Käpt’n Paulus bei der Arbeit

Der Ostwind wehte dieses Jahr in Mecklenburg-Vorpommern und auf Rügen, oder war es gar das Brausen des Heiligen Geistes?

Fünfzehn junge Erwachsene waren vom 27.12. bis zum 3.1.2018 gemeinsam mit Pater Paulus Maria Tautz unterwegs in die Kirchen der Diaspora um zu zeigen: Ihr seid nicht allein, die Kirche lebt, es gibt noch junge Menschen, die für Jesus brennen und die für euch beten. Obwohl wir gesehen haben, dass der Nordosten teilweise ein echt herausforderndes Bild der katholischen Kirche zeigt (also viele Kirchen waren verschlossen, wenige Leute hatten Zugang zu regelmäßigen Gottesdiensten, und viele junge Leute gingen nicht mehr zur Kirche), so erfuhren wir doch in unserem Missionsdienst: Da ist eine Riesensehnsucht in den Herzen der Menschen, nach etwas Substantiellem, nach Authentizität im Glauben, kurz: nach unserem liebenden Gott!

Als wir am 30.12. eine Abendmesse mit einer anschließenden Holy Hour in Röcknitz bei Altentreptow gestalteten, war eine Familie so ergriffen, dass sie am nächsten Tag nicht nur eine Dankeskarte schrieb, sondern auch für uns Kekse backte, um sich für unseren Einsatz zu bedanken.

Käpt’n mit Mannschaft

Beim Besichtigen eines historischen Eisbrechers im Hafen von Rostock wandelte sich die anfängliche Skepsis der rauen Seemänner in aufrichtiges Interesse für unseren Dienst und wir wurden mit Worten und einem kleinen Geschenk motiviert auf unserem Weg in den Fußstapfen Jesu weiterzugehen.

Auch die Jahresabschlussmesse in einer gesteckt vollen Kirche in Binz auf der Insel Rügen war ein gesegnetes Erlebnis. Die Gemeinde wirkte sehr dankbar und erbaut durch die Musik und einige nahmen sich trotz Silvester Zeit um am gleichen Abend noch in Bergen bei der Holy Hour zum Abschluss des Jahres dabei zu sein.

Mit Jesus in Gestalt des Brotes ins neue Jahr zu gehen – was gibt es Schöneres? Klar, haben wir noch bis in den frühen Morgen getanzt, gespielt, gefeiert, Feuerwerk geschaut – aber Jesus war an erster Stelle, dort auf Rügen, dort in unseren Herzen, das wollten wir mit unserer Anbetung um Mitternacht klarmachen.

In den folgenden zwei Tagen durften wir noch zwei Messen mitgestalten, eine in Bergen und die andere in Garz auf Rügen, und erfuhren dabei immer wieder durch die Rückmeldungen: Jesus berührt die Herzen durch gute Lobpreismusik, authentische Predigten und in der Anbetung. Jesus schenkt seinen Heiligen Geist, der die Menschen neue Pläne fassen lässt: Neue Pläne, die die Kirchenbesucher nun vielleicht in Mecklenburg-Vorpommern und auf Rügen haben, neue Pläne für uns Missionare, die wir versuchen mehr und mehr in seinen Fußstapfen zu gehen. DANKE Jesus!

Marita Schostal für das gesamte Ostwind-Team 2017/18

Ostwindmission im Nordosten

30.12.17, 18.00 Uhr
Abendmesse mit folgender Holy Hour in Röcknitz bei Altentreptow Richtung Zwiedorf (Hl. Johannes Evangelist, kath. Kirche), Kontakt

31.12.17, 16.30 Uhr
Jahresabschlussmesse in Binz auf Insel Rügen kath. Kirche, Maria- Stern des Meeres, Klünderberg 2 (Kontakt: 03838-209351)

31.12.17, 20.00 Uhr
Holy Hour zum Abschluss des Jahres in kath. Pfarramt von Bergen, Insel Rügen, Clementstr. 1